SilbeR

Schweigen ist Gold - und Silber?

Silberbarren

Silber -

Die Ersatzwährung auf einen Blick


Ein großer Vorteil für Silber als Geldanlage ist seine begrenzte Verfügbarkeit und die enorme Nachfrage auf dem Schmuckmarkt sowie im industriellen Sektor. Wenn einmal alles Silber abgebaut wurde, kann künstlich kein neues hergestellt werden. Es bleibt dann die einzige Möglichkeit, das bereits verarbeitete Silber wieder zu recyceln. Vorhandener Schmuck wird kaum in nennenswerten Mengen zurück in den Kreislauf kommen. 

Die bekannten Silbervorkommen der Erde werden in 15 bis 20 Jahren abgebaut sein. Bereits Jahre davor darf mit einer Explosion der Silberpreise gerechnet werden. Die Reste aus den dann fast erschöpften Minen zu fördern wird sehr aufwändig und kostspielig sein. Es lohnt also bereits heute auf niedrigem Niveau Bestände anzulegen.

Preis und Ausblick


Obschon der Silberpreis seit 2003 wieder kontinuierlich gestiegen ist, ergeben sich aufgrund der folgenden Faktoren weitere Wachstumsmöglichkeiten:



Die Endlichkeit der abbaufähigen

Silberbvorkommen


Selbst wenn sich die potentiellen Fundstellen für einen Abbau noch einmal verdoppeln würden, ergäbe sich bei ein Steigerung der Silberproduktion von jährlich nur 2% bereits 2045 eine Erschöpfung der Reserve Base, d.h. der weltweit vorhandenen Ressourcen.

Auch zunehmend tiefere Bohrungen durch neue Technologien nützen nichts, da sich Silber in den bereits erforschten oberen Schichten der Erdkruste befindet.


Die Verwendung von Silber im

industriellen Bereich


Hier sehen wir noch hohes Potential, viele Verwendungszwecke sind noch neu und es kommen laufend neue Anwendungsbereiche hinzu. Die Verwendung von Silber im industriellen Bereich wird den Bestand zunehmend verknappen und ist ein Preistreiber für Silber. 

Silbernugget - Silber als Geldanlage eignet sich als Vermögenssicherung & Altersvorsorge 
REALE WERTE - Geldanlagen in Sachwerte
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden